Geht doch!

Das Bundesverfassungsgericht hat vor wenigen Minuten das vom Polizeipräsidenten ausgesprochene Verbot der Nazikundgebung in Lütgendortmund und des Naziaufmarsches in Hörde bestätigt.

Weder in Lütgendrotmund müssen wir heute Abend Nazimusik ertragen, noch müssen wir befürchten das Polizisten morgen Vormittag durch Hörde, an Stolpersteinen vorbei, Nazis eskortieren. Ein friedliches Wochenende steht uns bevor und wir können und sollten in Ruhe und ausgiebig feiern und uns daran erfreuen, dass in diesem Jahr der Nazispuk um den 1. September nicht stattfindet.

In den letzten Wochen haben wir einges geplant und organisiert, von dem wir natürlich jetzt vieles nicht mehr durchführen können und wollen. So haben wir soeben unsere Schlafplätze reduziert und nur noch für die wenigen die trotzdem kommen Übernachtungsplätze vorrätig.

Wir wollen heute Abend zusammen mit vielen Antifaschisten das Friedensfest des DGBs nutzen um ab 19:00 Uhr zu feiern.

Und am Samstag wollen wir ab 10:00 Uhr gemeinsam frühstücken und brunchen. Zu unserem Frühstück erwarten wir Guntram Schneider den Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW. Sowie weitere bekannte Personen.

Ab 11:00 findet ein Stadtspaziergang des Bündnis gegen Rechts zu den Stolpersteinen in Hörde statt und ab 12:00 Uhr ist “Rollen gegen Rechts” vom Jugendring geplant (Start U-Clarenberg).

Spätestens um 16:00 Uhr sollten auch die hartnäckigst Feiernden fit sein für die Gedenkveranstaltung zum Antikriegstag in der Steinwache.

Ab 18:00 Uhr ist dann ganz Dorstfeld in Feierlaune und viele von Euch hoffentlich dabei auf dem Wilhelmplatz.

Dortmund Nazifrei

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s